Hanjo-Fineart

?Hanjo-Fineart?

Willkommen in meiner besonderen Art der Fotografie.

Was ist denn an meinen Fotos zum Teil so besonders, oder einfach anders?

Ganz einfach, ich gebe mich nicht der Illusion hin, dass ich mit den Bildern die Realität abbilden kann!
Im Gegenteil, ich versuche durch meine Darstellung, Bearbeitung und endgültigen Präsentation meine Wahrnehmung umzusetzen.
Am ehesten ist das vielleicht mit dem Hyperrealismus zu vergleichen.
Mein Anspruch ist es nicht zu dokumentieren, sondern zu gestalten!

Bei der Wahl des Bilde Formates orientiere ich mich im Wesentlichen daran, was am besten zum Bild passt und nicht daran, welchen Rahmen ich habe.
Mein Ziel ist es immer der finale Arbeit möglichstviel Ausdruckkraft zu verleihen, wobei als finale Arbeit immer das Fertige gehängte Bild ist.
Als Medium versuche ich immer das optimal passende zu wählen, wobei meine räumlichen und finaziellen Mittel leider berenzt sind.
Wie man bei meinen Arbeiten sieht, hat sich bei mir ein Faible für Details, Formen und Strukturen entwickelt, und das ist gut so!
Momentan experimentiere ich viel mit Fotografik.

Eine Konzentration auf das Wesentliche, ist für mich das Ergebnis einer Künstlerischen Entwicklung.
Ich arbeite viel mit Masken und stelle mache absolut frei um auf das wesentliche zu abstrahieren.
Meine derzeitigen Lieblingsthemen sind Licht und Schatten, wobei manche eine marode romantische Stimmung haben und andere wiederum minimalistisch, grafisch sind.
Ich scheue mich nicht zuzugeben, dass ich mich von anderen Künstlern inspirieren lasse, lernen und mich weiterentwickeln möchte.
Hier nur einige wenige, die mir einfallen, ohne dass ich mich mit ihnen Messen möchte:


Viel Spaß bei der Betrachtung meiner Arbeiten!